Unkomplizierte Transport- und Zollabwicklung – Effiziente Logistik mit der SITRA Spedition

Unkomplizierte Transport- und Zollabwicklung – Effiziente Logistik mit der SITRA Spedition

Die Zollabwicklung für Transporte aus Drittländern oder der EU in zollpflichtige Länder innerhalb Europas oder andere Drittländer stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Besonders KMU scheuen den Handel aufgrund der bürokratischen Hürden und des gesamten Zollprozesses. Als erfahrene und professionelle Spedition ist es unser Ziel, diese Herausforderungen zu bewältigen und unseren Kunden eine reibungslose und effiziente Zollabfertigung anzubieten.

Macht nichts, wenn's schnell geht?

Deine Anfrage in 30 Sekunden – wir liefern Dir ein persönliches Angebot.

Spedition inklusive Zollabfertigung

Transporte in oder aus zollpflichtige/n Länder/n in Europa

In Europa sind die meisten Länder Mitglieder der Europäischen Union (EU) und gehören daher zum Europäischen Binnenmarkt. Die Mitglieder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), zu denen die EU-Länder sowie Island, Norwegen und Liechtenstein gehören, haben ebenfalls einen weitgehend zollfreien Handel miteinander.

Doch gibt es in Europa einige Länder, die nicht zur EU oder zum EWR gehören oder sogenannte Drittländer sind und daher eine Zollpflicht haben. Hierzu gehören unter anderem:

  • Schweiz: Die Schweiz ist nicht Teil der EU oder des EWR und hat ihre eigenen Zollbestimmungen.

  • Großbritannien: Mit dem Brexit hat sich das Vereinigte Königreich von der EU getrennt und unterliegt nun eigenen Zollregelungen.

  • Andorra, San Marino und die Vatikanstadt: Diese Länder sind keine EU- oder EWR-Mitglieder und unterliegen ihren eigenen Zollregelungen.

  • Türkei: Die Türkei ist kein EU- oder EWR-Mitglied und hat eigene Zollvorschriften.

Bei internationalen Transporten außerhalb der Europäischen Union (EU) entstehen zusätzliche Kosten für die Aus- und Einfuhr von Fracht.

So läuft die Zollabfertigung ab

Zollservice ist ein integraler Bestandteil unserer Leistungen für den Außenhandel. Wenn Kunden ihre Transporte über uns buchen, übernimmt die Spedition zusammen mit unserem Partner alle notwendigen Formalitäten, sowohl für die Ausfuhr als auch für die Einfuhr. Für den Export wird die Zollanmeldung im Ausfuhrverfahren abgewickelt, während für den Import das Einfuhrverfahren gilt. Der Warenursprung beeinflusst die Zolltarife und Handelspräferenzen.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung hat sich die Verzollung stark verändert. Viele Länder nutzen heute elektronische Systeme zur Abwicklung der Zollformalitäten. Eines der bekanntesten elektronischen Zollabwicklungssysteme in Deutschland ist „ATLAS“ (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System).

Unser Partner ist mit den aktuellen Bestimmungen und Verfahren vertraut und unterstützt Dich dabei, die bürokratischen Hürden zu meistern. So können die Waren schnell, effizient und kostengünstig grenzüberschreitend transportiert werden.

Zollabwicklung
Container im Hafen

Unser Service für Deine Verzollung

Für kleinere und mittelständische Unternehmen, die nicht über die Ressourcen verfügen, um sich mit den Einfuhrbestimmungen auseinanderzusetzen, bieten wir eine persönliche Beratung über unsere Partner an.

Unser Partner kennt sich bestens mit den Zollvorschriften und -verfahren sowohl in der EU als auch in zollpflichtigen Ländern aus und unterstützt Dich dabei, die notwendigen Dokumente vorzubereiten, um Zollformalitäten zu erfüllen und Verzögerungen zu minimieren.

Unser Ziel ist es, die Formalitäten für Dich so unkompliziert und zeitsparend wie möglich zu gestalten, damit Deine Waren kostengünstig und schnell versendet werden können.

FAQ

Bei Exporten kann die Person oder das Unternehmen, das die Handelswaren exportiert, für die Zahlung von Zollgebühren und anderen Exportabgaben verantwortlich sein, es sei denn, es gibt spezielle Vereinbarungen oder Handelsabkommen, die eine andere Regelung vorsehen.

Importzoll ist eine Abgabe, die beim Import von Produkten in ein bestimmtes Land erhoben wird, während die Einfuhrumsatzsteuer eine Steuer ist, die auf den Wert der importierten Handelsgüter berechnet wird. Die Einfuhrabgaben sollen die nationalen Gesetze, Vorschriften und Wirtschaftsinteressen schützen.

Eine Zollkontrolle ist eine behördliche Anordnung des Zolls, bei der die korrekte Angabe der deklarierten Fracht überprüft wird. Sie wird angeordnet, wenn Zweifel an der Richtigkeit der Anmeldung bestehen. Während der Beschau prüft der Zoll die Qualität, den Zustand und den Wert der Handelsware, um mögliche Mängel aufzudecken.

Die aktive Veredelung bezieht sich auf den Prozess, bei dem eingeführte Erzeugnisse zur Weiterverarbeitung oder Herstellung anderer Produkte verwendet werden, bevor sie wieder exportiert werden. Die Passive hingegen bezieht sich darauf, dass bereits exportierte Waren zur Reparatur, Überarbeitung oder Veränderung ins Ausland geschickt und anschließend wieder in das Ursprungsland importiert werden.

Bei einem Verzollungsfehler haftet das Unternehmen, das die Abwicklung durchführt, in der Regel für die Konsequenzen und möglichen Strafen.

Die Dauer kann je nach Art der Waren, den Zollbestimmungen und anderen Faktoren variieren, aber in der Regel wird versucht, den Prozess so effizient wie möglich zu gestalten. Im Durchschnitt nimmt die Verzollung mehrere Stunden bis zu mehreren Tagen in Anspruch.

Beim Zoll können verschiedene Kosten anfallen, darunter Zollgebühren, Einfuhrumsatzsteuer und gegebenenfalls Zollsätze für bestimmte Warenkategorien. Die genauen Kosten hängen von der Art der Waren, dem Warenwert, dem Ursprungsland und den geltenden Zollbestimmungen des importierenden Landes ab.

Die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art der Ware, dem Transportmittel, der Entfernung und den spezifischen Zollverfahren. In der Regel kann die Lieferzeit zwischen einigen Tagen bis zu mehreren Wochen variieren.

Zu den wichtigen Aspekten gehören die korrekte Verpackung und Kennzeichnung der Fracht, die rechtzeitige Buchung und Organisation des Transports, sowie die Einhaltung aller notwendigen Zoll- und Versanddokumente, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Es ist auch ratsam, sich mit den Seefrachtgesellschaften und den geltenden Seehafenvorschriften vertraut zu machen, um mögliche Verzögerungen oder Probleme zu vermeiden.

Der Prozess umfasst die Buchung von Frachtraum, die Abfertigung der Fracht am Flughafen, die Sicherstellung der notwendigen Unterlagen und Zolldokumente, um eine effiziente und schnelle Lieferung sicherzustellen. Die Flugfracht ermöglicht einen zügigen internationalen Warentransport und eignet sich besonders für eilige Sendungen oder entfernte Ziele.

Der Zoll bietet verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten für unterschiedliche Berufe im öffentlichen Dienst an. Dazu gehören beispielsweise Ausbildungen zum/zur Finanzwirt/in, zur Fachkraft für Zoll und Logistik, oder zum/zur Verwaltungswirt/in. Diese Ausbildungen bereiten die Teilnehmer auf Tätigkeiten im Zolldienst vor und vermitteln das notwendige Fachwissen und die praktischen Fähigkeiten für eine Karriere beim Staat.

Direkter Ansprechpartner

Wir sind immer nur einen Anruf oder eine E-Mail entfernt

Termingerechte Lieferungen

Wir stellen Ihre Sendung im gewünschten Zeitfenster zu

Individuelle Transportlösungen

Beratung für alle Transportbedürfnisse – wir lösen Deine Logistikprobleme

Transparente Sendungsverfolgung

Track & Trace von der Abholung über die Transportabwicklung bis hin zur Zustellung

Wir sind für Dich da.

Unser Team aus hochmotivierten Disponenten ist jederzeit für Dich da. Ob es Anfragen für neue Touren sind oder Du Infos zu Deiner Sendung erhalten willst.

Was können wir für Dich tun?

Du hast Fragen, Anregungen oder Aufträge? Ruf uns einfach an oder schreib uns eine Nachricht!